Sie sind hier: Startseite > Grundlagen und Leitlinien > 

Grundlagen und Leitlinien unserer Arbeit als Gemeinde

Wer sind wir?

  • Wir sind als Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) eine evangelische Freikirche und Teil der einen Kirche Jesu Christi.

  • Wir arbeiten aus Überzeugung in der Ökumene der Kirchen mit.

  • Wir sind Teil einer weltweiten Kirche (United Methodist Church).
  • Wir sind eine Freiwilligkeits- und Bekenntniskirche: Unabhängig vom Staat organisieren und finanzieren wir uns selbst. Die Mitgliedschaft in geschieht durch freiwillige Aufnahme, verbunden mit einem Bekenntnis zu Christus und der Bereitschaft, die Arbeit der Kirche durch Fürbitte, Mitarbeit und finanzielle Gaben zu tragen.
  • Wir sind eine Beteiligungskirche: grundlegende Entscheidungen werden im Sinne einer Basisdemokratie getroffen. Die überregionalen Gremien unserer Kirche sind paritätisch besetzt, was Hauptamtliche und Ehrenamtliche betrifft.
  • Wir sind Gemeinschaftskirche mit dem Charakter einer großen, bunten Familie und zugleich eine offene Kirche.
  • Wir sind vor Ort ein Gemeindebezirk, der aus einer Stadtgemeinde in München und einer Landgemeinde in Otterfing besteht. Unsere beiden Gemeinden bestehen aus Einheimischen und vielen Zugezogenen, die geographisch weit verstreut leben.
  • Wir sind eine Kirche, die mit ihrem vielfältigen Programm von der Mitarbeit vieler Menschen lebt.

Wovon leben wir?

  • Wir leben von der voraussetzungslosen Zuwendung Gottes. Sie begegnet uns als Liebe und Vergebung und begründet unsere Hoffnung.
  • Wir leben aus Gottes Wort, das uns als Zuspruch und Anspruch (Rechtfertigung und Heiligung) gegenübersteht und unser Leben verändern will.
  • Wir leben von der Gemeinschaft mit Gott und mit anderen Menschen in der Gemeinde. Wir leben davon, dass wir einander vertrauen und beistehen, uns gegenseitig kennen und aufeinander achten.
  • Wir leben aus unseren kirchlichen Traditionen.
  • Wir leben als Gemeinde von Menschen, die dazugehören wollen und sich einbringen. Gemeinsam stellen wir uns den Aufgaben innerhalb und außerhalb der Gemeinde.

Was hoffen wir?

  • Wir erhoffen Gottes Gegenwart, seine Kraft und seinen Segen für uns persönlich und für unserer Gemeinde.
  • Wir erhoffen Frieden, Gerechtigkeit, Liebe und Vergebung nicht nur für uns, sondern für die ganze Erde.
  • Wir hoffen, dass Gottes Ja zu den Menschen sein letztes Wort ist und dieses Ja mit dem Tod nicht endet, sondern uns darüber hinaus in der Auferstehung ein neues Leben schenkt.
  • Wir hoffen auf eine umfassende Gemeinschaft und ein einheitliches Zeugnis aller Kirchen.
  • Wir hoffen, dass Menschen durch unser Zeugnis und den Dienst unserer Gemeinde Frieden mit Gott und mit sich selbst finden.
  • Wir hoffen, dass Gott uns unseren Auftrag zeigt: Dass wir als Gemeinden in München und Otterfing unseren von Gott gewiesenen Platz ausfüllen, dass unsere Arbeit Früchte trägt und wir vor Ort gebraucht werden.
  • Wir hoffen, dass wir für Menschen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen und Bedürfnissen ein Ort des Aufatmens und der Lebenshilfe sein können.
  • Wir hoffen, dass immer wieder neue Menschen sich mit ihren Gaben in unsere Arbeit einbringen.

Welchen Auftrag haben wir?

  • Gottes Mission ist unsere Mission. Sie umfasst, dass wir Zeugen der Liebe Gottes sind, indem wir die selbst erfahrene Liebe und Vergebung weitergeben und Menschen in die Gemeinschaft mit Gott rufen.
  • Unser Auftrag beginnt mit dem Hören auf Gott. Unser Beten führt zum Handeln, damit wir Salz der Erde und Licht der Welt sein können.
  • Zu unserem Auftrag gehört es, den Glauben und christliche Gemeinschaft zu leben, Seelsorge zu üben, Orientierung für die Gestaltung des Lebens auf allen Ebenen zu suchen und anzubieten, für Leib und Seele, Heil und Wohl der Menschen zu sorgen.
  • Mit unserem Auftrag untrennbar verbunden sind das soziale Engagement und der Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.
  • Wir sehen es als unseren Auftrag an, unseren Platz in München und Otterfing zu suchen und auszufüllen. Dabei wollen wir dem Ruf Gottes folgen und mit unserem Leben ein Hinweis auf Christus sein.
  • Es ist unser Auftrag, dass wir Gemeinde erhalten und aufbauen und dabei unsere Gaben im Dienst für Gott und die Kirche einbringen.

Was wollen wir tun?

  • Wir wollen eine missionarische Gemeinde sein, die sich regelmäßig in den Gottesdiensten und den anderen Gruppen und Veranstaltungen sammelt.
  • Wir wollen eine verbindliche Gemeinschaft leben und darin unseren Glauben vorleben und vermitteln.
  • Wir wollen unsere Türen offen halten und die Liebe Gottes anderen Menschen erfahrbar machen, indem wir in einem breit gefächerten Angebot den Bedürfnissen möglichst vieler Menschen entgegen kommen.
  • Wir wollen offene und einladende Gottesdienste feiern und Menschen ermutigen, an der Mission Gottes teilzunehmen.
  • Wir wollen soziale Verantwortung übernehmen und solidarisch leben.