Sie sind hier: Einrichtungen > Friedenskirche München > 

Friedenskirche München

Die evangelisch-methodistische Friedenskirche befindet sich in der Münchner Innenstadt, in unmittelbarer Nähe zum Sendlinger Tor. Sie ist deshalb gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Auf den ersten Blick ist die Friedenskirche als Kirche schwer zu erkennen, denn sie hat weder einen Kirchturm, noch ist sie ein reiner Sakralbau. Vielmehr sie ist eingebunden in ein normales Wohnhaus, das im vorderen Teil aus Wohnungen und Gemeinderäumen besteht. Rückliegend angebaut ist dann ein Kirchensaal mit 150 Sitzplätzen. Allerdings fällt das 100 Jahre alte Gebäude durch seine denkmalgeschützte und schön sanierte Fassade zwischen den anderen Häusern positiv auf.

Unsere Sonntagsgottesdienste beginnen in der Regel um 09:30 Uhr. Parallel dazu feiern die Kinder ihren eigenen Gottesdienst. Vier mal im Jahr gibt es besondere Abendgottesdienste um 18:00 Uhr und ab und zu gemeinsame Gottesdienste mit der Peace Church, die dann um 10:30 Uhr beginnen In der Gottesdienstgestaltung legen wir Wert auf eine klare Liturgie. Im Zentrum steht die Predigt. Frauen und Männer sind beteiligt bei Lesungen und Gebet, bei Bekanntgaben und Predigt, beim Orgelspiel, im Posaunenchor oder im gemischten Chor. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir jeden Sonntag zum Kirchenkaffee ein.

John Wesley, der in England im 18. Jahrhundert die ersten methodistischen Gemeinden gründete, schrieb einmal: „Ich möchte zeigen, dass das Christentum seinem Wesen nach eine Gemeinschaftsreligion ist. ... Christen können ohne Gemeinschaft und Umgang mit anderen nicht leben.“ Diesem Grundsatz fühlen wir uns heute noch verpflichtet und laden deshalb Jung und Alt zu unseren Gottesdiensten und während der Woche zu ganz verschiedenen Veranstaltungen ein. Ökumenische Freundschaft pflegen wir zu den umliegenden Gemeinden und sind Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK).